Eisenberg, Thüringen
ach@herr-jemineh.de

Knut Meenzen

"Empört Euch! Denn diese Welt, sie gehört Euch.
(Rainer von Vielen)

Diskussionskultur und Vereinnahmung

Im letzten Beitrag auf meiner Seite habe ich mich etwas zur Diskussionskultur in sozialen Medien rund um den offenen Brief zum Eisenberger M*Fest geäußert. Ein „Beleg“ dass man das Stadtfest doch „Mohrenfest“ nennen dürfe war, dass der schwarze Gastronom Andrew Onuegbu sein Restaurant „Zum Mohrenkopf“ genannt hat und stolz darauf ist, auch so bezeichnet zu werden. …

M*Fest – Kritik, die man nicht anbrigen darf?

Vom 27. bis 29. August 2021 veranstaltet Eisenberg wieder das Stadtfest unter dem neuen – umstrittenen – Namen „Mohrenfest“. Diese Namensgebung wurde bereits 2019 in einem offenen Brief von Initiativen und Menschen, welche eigene Erfahrungen mit Rassismus haben, oder Menschen vertreten, die davon betroffen sind, kritisiert. Da seit dem zu wenig Bewegung und konstruktiver Diskurs …

Neuwahl-O-Mat

Seit Wochen – oder eigentlich schon Monaten – wird in Thüringen sehr emotional über die mögliche Auflösung des Landtages diskutiert. Nach der Wahl von Herrn Kemmerich (FDP) als Ministerpräsident durch einen erwartbaren Schachzug der AfD am 05. Februar 2020, gab es einen Stabilitätspakt von Die LINKE., SPD, Bündnis 90 / DIE GRÜNEN und der CDU. …

RotRotGrün – gut für den Saale-Holzland-Kreis

Nach dem Landesparteitag in Sömmerda gibt es von mir keinen Selfie mit Bodo Ramelow , sondern „nur“ seine heutige Rede: https://youtu.be/KNo-s2M67HE Ich bin kein großer Freund von großen Reden, aber diese war eine gute Bilanz und ein Ausblick auf das, was wir nach der Landtagswahl (schauen wir mal, was die CDU so sagt) erwarten dürfen. …

CDU – die Enteignungspartei

Es gibt so viele Bereiche, die in öffentlicher Hand besser aufgehoben wären, als in privater. Die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ (https://www.dwenteignen.de/) ist im Sinne der Mieter*innen und eines sozialem Wohnungsmarktes aktiv – und bekommt massiven Gegenwind aus Richtung CDU. „Wenn es aber gerade mal nicht um Mieter*innen, sondern um die Interessen von …

Nachrücker im Kreistag

Tja, liebe Leute, nun ist es amtlich: Ab 30. Juni 2021 bin ich als Nachrücker Teil des Kreistages im Saale-Holzland-Kreis. 2019 stand ich erstmals auf der Kandidierendenliste zur Wahl und meine 333 Stimmen haben nicht ganz für den Einzug in den Kreistag gereicht. Durch den Rückzug einer unserer Kreistagsmitglieder rutsche ich nun zur nächsten Kreistagssitzung …

„Schau hin – der Hunger in der Welt“

Ja, es gibt sie – linke Christ*innen und ich zähle dazu. Vor einigen Jahren konnte ich schon einmal Pfarrer und Genoss*innen in unserer Region an einen Tisch holen. Bei der Gesprächsrunde ging es weniger um Religion und mehr um das Verhältnis Politik<>Kirche. Das Gespräch war natürlich geprägt von Erfahrungen, die auf dem Erlebten in der …

Innenpolitiker Henke und die Extremisten

Ende April wurde bekannt, dass die Website PI-News vom Verfassungsschutz beobachtet wird, der die Seite als „erwiesen extremistisch“ einstuft. https://www.belltower.news 2017 habe ich den kleinen Artikel „Häuserkampf statt Kommunalpolitik – Jörg Henkes Prioritätensetzung“ zum AfD-Landtagsabgeordneten und damals 1. Beigeordneten in Crossen Jörg Henke veröffentlicht. Henke war kurz vorher auf einer Leserreise des Magazins PI-News mit …

„Völkerfrieden. Soziale Sicherheit. Freiheit!“

…das war Anfang der 50er Jahre ein Slogan des DGB zum 1. Mai. In den Jahren danach forderten die Gewerkschaften immer wieder „Frieden“, „Frei-heit“, „Solidarität“ oder „Ge-rechtigkeit“. Im Internet findet man ganze Sammlungen von Plakaten zum Maifeiertag der letzten Jahrzehnte. Unabhängig von der optischen Gestaltung, ist es manchmal sehr schwer, einschätzen zu kön-nen, aus welcher Zeit, …

Offizielle Wahlkampfhilfe für die CDU?

Auf der offiziellen Facebookseite und dem Twitterkanal der Stadt Eisenberg wurde am 06.03.2021 eine Veranstaltung der Kreiselternsprecherinnen der Kindertagesstätten im Saale-Holzland-Kreis mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag Prof. Dr. Mario Voigt veröffentlicht. In der Vergangenheit gab es bereits ähnliche Gesprächsformate von Eltern mit den lokalen Landtagsabgeordneten. 2015 waren beispielsweise Abgeordnete aller im Landtag vertretenen Parteien …